Liebe Leserinnen und Leser,

Als Herausgeber möchte ich Ihnen herzlich für Ihr Interesse an meiner Zeitung und für Ihren Anteil beim Zustandekommen des Wahlergebnisses danken.

Die Pulverdämpfe des Wahlkampfes lösen sich auf. Die „Kriegsbeile“ aller Seiten müssen nun begraben werden. Wer nun noch unehrlich und bösartig nachhechelt, sollte bedenken, dass meine Fakten- und Zitatensammlung ständig aktualisiert wird und der nächste Wahlkampf relativ kurz bevorsteht.

Ich bin mir sicher, dass mit dem Einzug von Robby Risch ins Rathaus eine Wende in der Weißenfelser Kommunalpolitik beginnen wird, wie es im Grunde alle Gegenkandidaten wollten und wie es die Mehrheit der Wähler bestätigt hat.

Offenheit, Ehrlichkeit, Transparenz und Effizienz – diese Grundbausteine eines wirklich demokratischen Gemeinwesens waren über Jahre verschüttet und werden nun frei gelegt.

Das Teilen und Herrschen wird zu Ende gehen. Alle gesellschaftlichen Gruppierungen und Einrichtungen, die Unternehmen aller Branchen, alle Kultur- und Sporteinrichtungen, alle Medien, einfach alle Bürger dieser Stadt sind nun aufgerufen, sich über wichtige Vorgänge und Sachverhalte der Kommunalpolitik zu informieren, sich offen und ehrlich zu ihren wirklichen Auffassungen und Meinungen zu bekennen, und sich bei der Erarbeitung vernünftiger Lösungen in allen Bereichen der Stadtentwicklung zu beteiligen.

Ich bin sicher, dass uns das gelingen wird. Noch ein vorläufig letztes Wort besonders an diejenigen, die im Laufe des Wahlkampfes ihr Interesse an einer Mitarbeit als Bürger für Weißenfels bekundet haben, darunter erfreulicherweise auch viele junge Leute:

Wer in unserer Bürgerbewegung mit machen will und besonders wer bereit ist, bei der Stadtratswahl im nächsten Jahr sich auf unserer Liste um ein Mandat beim Wähler zu bewerben, ist herzlich eingeladen.

Über Telefon, E-mail oder direkt über die Seumebuchhandlung in der Jüdenstraße kann jederzeit Kontakt aufgenommen werden.

Ich danke Ihnen.

Ihr Hartwig Arps


Wenn Sie diesen Artikel auf Facebook teilen möchten,
klicken Sie bitte hier: